0100047-A1 is referenced by 3 patents and cites 7 patents.

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Hexamethylen-diisocyanat-1,6 und/oder isomeren aliphatischen Diisocyanaten mit 6 Kohlenstoffatomen im Alkylenrest, vorzugsweise 2-Methyl-pentamethylen-diisocyanat-1,5 und/oder 2-Ethyl-tetramethylen-diisocyanat-1,4, durch unzersetztes Verdampfen, zweckmässigerweise unter vermindertem Druck, der entsprechenden Dialkylurethane bei Temperaturen von 220 bis 300 DEG C, thermisches Spalten der Dialkylurethan-Dämpfe in der Gasphase unter vermindertem Druck, vorzugsweise 0,1 bis 200 mbar, bei Temperaturen über 300 DEG C, vorzugsweise 310 bis 480 DEG C, insbesondere in Gegenwart von Halogenwasserstoffen und/oder Halogenwasserstoff-Donatoren, die unter den Reaktionsbedingungen Halogenwasserstoff bilden, so dass die Halogenwasserstoff-Konzentration bei der Spaltung von 0,001 bis 1,0 Mol-%, bezogen auf Dialkylurethane,; beträgt und fraktioniertes Kondensieren der Spaltprodukte, wobei in der 1. Kondensationsstufe überwiegend die Diisocyanate und in der 2. Kondensationsstufe der Alkohol erhalten wird.

Title
Process for the preparation of hexamethylene diisocyanate-1,6 and/or of the isomeric diisocyanates with 6 carbon atoms in the alkyl group.
Application Number
EP19830107019 19830718
Publication Number
0100047 (A1)
Application Date
July 18, 1983
Publication Date
February 8, 1984
Inventor
Hellbach Hans
Towae Friedrich Dr
Nestler Gerhard Dr
Merger Franz Dr
Assignee
Basf
DE
IPC
C07C 118/00
C07C 119/042
C08G 18/00
C07C 265/00
C07C 263/00
C08G 18/73
C07C 265/04
C07C 263/04
View Original Source Download PDF