0069951-A1 is referenced by 46 patents and cites 1 patents.

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Polyolefinen durch Polymerisation von Olefinen der Formel CH2CHR mit R=H oder C1-10 Alkyl, allein oder in Mischung, ggf. mit C4-C12 [alpha],[omega] Diolefinen in Lösungsmitteln, flüssigen Monomeren oder der Gasphase bei Temperaturen zwischen -50 und 200 DEG C mittels eines Katalysatorsystems aus einer löslichen halogenhaltigen Übergangsmetallverbindung der allgemeinen Formel (Cyclopentadienyl)2 Me R Hal in der R Cyclopentadienyl oder ein C1-C6-Alkylrest oder ein Halogen, insbesondere Chlorid, ist, Me ein Übergangsmetalll, insbesondere Zirkonium, Hal ein Halogen, insbesondere Chlorid, ist, und einer Aluminium enthaltenden Verbindung des Aluminoxan-Typs mit den allgemeinen Formeln Al2OR4(Al(R)-O)n für lineares Aluminoxan und/oder (Al(R)-O)n+2 für cyclisches Aluminoxan,; in der n eine Zahl von 4 bis 20 und R ein Methyl- oder Ethylrest, bevorzugt ein Methylrest, ist.

Title
Process for the production of polyolefins.
Application Number
EP19820105962 19820703
Publication Number
0069951 (A1)
Application Date
July 3, 1982
Publication Date
January 19, 1983
Inventor
Woldt Rudiger Dr
Kulper Klaus Dr
Hahnsen Heinrich Dr
Kaminsky Walter Prof Dr
Assignee
Hoechst
DE
IPC
C08F 04/64
C08F 10/00
C08F 210/00
C08F 10/00
C08F 04/00
C08F 210/16
C08F 10/00
C08F 04/6592
C08F 04/642
C08F 04/64
C08F 04/60
C08F 04/00
View Original Source Download PDF