0035713-A2 is referenced by 35 patents and cites 3 patents.

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von elektrisch leitfähigen Heteropolyphenylenen mit elektrischen Leitfähigkeitswerten grösser als 10 S/cm, wobei man Heteropolyphenylenen unter Ausschluss von Wasserfeuchtigkeit und von Sauerstoff 0,5 bis 35 Gewichtsprozent einer starken Lewis-Säure mit pks-Werten von -10 bis +4, bevorzugt die Verbindung AsF5, SbF5, UF6, HC104, NO SbF6, NO2SbF6, NOAsF6, NOPF6, NO2PF6, NOBF4, NO2BF4, NOC104, (CF3)2SO4, 2,4,6-Trinitrophenol, 2,4,6-Trinitrophenylsulfonsäure oder 2,4,6-Trinitrobenzoesäure, zusetzt. Die leitfähigen Heteropolyphenylene können in der Elektrotechnik zur Herstellung von Sonnenzellen, zur Umwandlung und Fixierung von Strahlung, zur Herstellung elektrischer und magnetischer Schalter und zur antistatischen Ausrüstung von Kunststoffen verwendet werden.

Title
Process for preparing electrically conductive heteropolyphenylenes and their use in electrotechnics and in the antistatic equipment of synthetics.
Application Number
EP19810101421 19810227
Publication Number
0035713 (A2)
Application Date
February 27, 1981
Publication Date
September 16, 1981
Inventor
Penzien Klaus Dr
Naarmann Herbert Dr
Blinne Gerd Dr
Assignee
Basf
DE
IPC
H01B 01/12
H01L 51/05
H01B 01/12
C09K 03/16
C08L 85/00
C08L 81/00
C08L 71/00
H01L 51/30
H01B 01/12
C09K 03/16
C08L 85/00
C08L 81/00
C08L 71/00
View Original Source Download PDF